Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Start
Welches Tier
Tierportrait
Heim & Arzt
Tiermarkt
Ethik
Tierschutz
Erlebnisse

Tierheim - Tierasyl - Tierarzt - Tierpension

Bis auf weiteres müssen wir Sie bitten, die Suchfunktion von "Google" in Anspruch zu nehmen, um eine entsprechende Einrichtung zu finden.

 
 
Google

Natürlich wünschen wir Ihnen, dass Sie nicht in die Situation kommen, ein Tier weggeben zu müssen. Aber gelegentlich sind auch wirkliche Tierfreunde dazu gezwungen, weil der Vermieter nicht mehr mitmacht, der Beruf es erfordert oder z.B. im Falles des Todes des eigentlichen Tierhalters.
Machen Sie sich diese Entscheidung bitte nicht leicht: Tierheim ist nicht gleich Tierheim! Versuchen Sie, eine Einrichtung für das Tier zu finden, wo man sich aktiv für die Vermittlung der Tiere einsetzt, denn der Aufenthalt im Tierhein sollte nicht unnötig lange dauern.

Was ist nun zu beachten, wenn Sie selbst ein Tier aus einem Tierheim übernehmen wollen?

Es hat wenig Sinn, sich für einen Hund oder eine Katze zu entscheiden, nur weil sie auf dem Foto so "niedlich" aussehen oder weil man Mitleid mit ihnen hat. Jedes einzelne Tier hat seine Geschichte - nicht selten eine traurige Geschichte - es ist geprägt von den Eindrücken in seinem früheren Zuhause und stellt bestimmte, auch sehr individuelle Anforderungen.

Versuchen Sie bitte, möglichst viel über das Tier zu erfahren, seine frühere Umgebung, seine individuellen Eigenarten (Pech, wenn der Hund eine Vorliebe für echt-lederne Schuhe hat oder der Papagei ein notorischer "Schreier" ist), seine Krankengeschichte (eine chronische Erkrankung kann erheblich ins Geld gehen), seine Nahrungsvorlieben etc.

Prüfen Sie, ob das Tier es bei Ihnen wirklich besser haben kann, ob z.B. jemand da ist, der das Tier eventuell versorgt, wenn man selbst einmal verhindert sein sollte (Diese Frage sollten Sie sich natürlich grundsätzlich stellen, wenn Sie ein Tier anschaffen!)

Klären Sie mit Ihrem Umfeld - z.B. mit der Familie und dem Vermieter - ob die Tierhaltung zweckmäßig bzw. erlaubt ist. Viele Tierheime verlangen sogar eine schriftliche Einverständnis-Erklärung des Vermieters.

Denn das sollte Ihnen unbedingt klar sein: Nach ein paar Tagen das Tier zurückzubringen, weil man sich "die Sache jetzt überlegt" hat - das ist für das Tier - bes. für Hunde mit ihrer ausgeprägten sozialen Bindung - ein gewaltiger Schock.

   
Wenn Ihnen heimtierseiten.de gefällt, dann besuchen Sie doch auch gerne andere WebSites von uns, z.B. quetzal.de urlaubsseiten.de preiswerte-homepages.de solamaris.de hitworld.de elefanten.biz traumgewicht.de teufelskralle.de traumbusen.de
   
nach oben