Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Start
Welches Tier
Tierportrait
Heim & Arzt
Tiermarkt
Ethik
Tierschutz
Erlebnisse
 

Was ist bei der Haltung von Schlangen, Spinnen und dergl. zu beachten?

Diese Tiere sind vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt: Sie "schocken" - die Eltern, die Freunde und alle anderen, denen man es zeigen will. Das ist allerdings wirklich kein gutes Motiv für die Haltung dieser Tiere.

Bei verantwortungsgerechter Haltung sind es aber sehr interessante und erstaunlich liebenswerte Hausgenossen.

Baumfrosch, Costa Rica

Wir fassen in diesem Kapitel eine ganze Reihe von Heimtieren zusammen, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, ausser einem: Es sind Ausnahme-Tiere. Der Verfasser ist sich nicht sicher, ob es wirklich immer Tierliebe oder das Interesse am lebenden Wesen ist oder ob nicht doch häufig (nicht immer!) andere Motive eine Rolle spielen, um sich solche Hausgenossen anzuschaffen. Wer ein solches Tier hält, ist einfach anders und will das u.U. auch demonstrieren.

Dabei sind alle diese Tiere hochinteressant und geben dem aufmerksamen Pfleger Einblick in ihre natürlichen Verhaltensweisen. Denn diese Arten bleiben immer Wildtiere, sie sind nicht zu zähmen. Wenn man sie sinnvoll halten will, erfordern sie viel Aufmerksamkeit, denn es gibt immer wieder was Neues zu entdecken.

Auch Schildkröten wollen wir in diesem Zusammenhang behandeln; sie sind allerdings keine "Schocker-Tiere", sondern alteingesessene Heimtiere. Sie sind eindeutige Sympathieträger und gelten in einigen Kulturen als heilig. Schildkröten gelten als einfach und anspruchslos - was keineswegs stimmt. Sie sterben nur unauffälliger!

Die beliebte Kombination "Kinder - Schildkröte" (die kann man ja auch mal fallen lassen . . . ) ist überhaupt nicht witzig - meistens übrigens für beide Seiten nicht. Es ist eine bequeme Lösung für die Eltern, denn Schildkröten sind harmlos, machen keinen Lärm und wenig Dreck . . . und mein Kind hat jetzt auch endlich ein Tier.

Tatsächlich können Schildkröten attraktive Hausgenossen sein, allerdings nur, wenn man sich intensiv mit diesen lebenden Fossilien (die Ordnung gab es schon vor den Dinosauriern!) auseinandersetzt. Unter schildkroeten.info entwickeln wir zu diesen Tieren auch ein eigenes Projekt.

Wer sich mit Schlangen und Spinnen, Fröschen und Geckos nur dekorieren will, sollte die Finger davon lassen, denn viele dieser Tiere sind Wildfänge und die Entnahme von Tieren aus der freien Natur, um damit anzugeben, ist wirklich verwerflich.

Versuchen Sie, diese Arten zu vermehren und Sie werden sehen, was für eine schwierige, aber auch interessante Aufgabe Sie übernommen haben.

   

Wenn Ihnen heimtierseiten.de gefällt, dann besuchen Sie doch auch gerne andere WebSites von uns, z.B. urlaubsseiten.de schoener-garten.de antillen.biz teufelskralle.de

   
   
nach oben